​

Verantwortlich für diese und angeschlossenen Homepage(s) ist Rechtsanwalt Steffen M. Kling, Daten siehe Erreichbarkeit ( Klicke hier ) ...

​

Die hier aufgeführten Erklärungen gelten für diese und angeschlossenen Webauftritte.

​

Soweit auf dieser Homepage oder einer der angeschlossenen Webauftritte Bildmaterial verwendet wird, handelt es sich entweder um lizensfreie Bilder oder solche aus der Linse des Betreibers. Sämtliches Tonmaterial stammt aus der Feder des Betreibers, wurde auch selbst eingespielt und ist GEMA registriert. YouTube Aufnahmen laufen ebenfalls über den dortigen Kanal der Kanzlei und sind entsprechend geschützt.

  

Zwar hat der Gesetzgeber im Laufe der Zeit Einiges an Werbung auch für Anwälte erlaubt, sonst könnten Sie z.B. meine Seite nicht besuchen, aber so die ganze Ausgestaltung wollte er nun doch nicht unkontrolliert und unserem Berufsstand alleine überlassen ( Sie wissen, Anwälte interpretieren gerne ... ).

​

Das gilt insbesondere für ein so junges – und doch gleichwohl populäres – Medium wie das Internet und die Social Medias. Deswegen - hier sind sie also, die

Fachanwaltskanzlei für Strafrecht Kling

Mannheim

Regeln und Informations- und Bereitstellungspflichten, an die sich ein Anwalt im Internet halten muß ...

​

Nur ungern möchte ich Sie mit diesen Regelungen konfrontieren, geschweige denn langweilen, aber Verstöße gegen diese Regeln werden als Ordnungswidrigkeit betrachtet und können mit einer Geldbuße bis zu 50.000.—Euro geahndet werden. Und das ist schon viel Geld, nicht wahr ?

​

Nun, für das << AnwaltsInternet >> gelten insbesondere die Dienstleistungs-Informationspflichten-Verordnung und der § 5 Telemediengesetz. Diese Bestimmungen gelten auch für Homepages des Anwaltsstandes ( keine Angst, unten finden Sie einen Link, der Sie zu diesen Vorschriften führt ). Diese sollen alle Angaben und Hinweise auf den Homepages für den Verbraucher erkennbar, leicht feststellbar und auch abrufbar machen.

​

Ihre Suche nach unseren maßgeblichen Vorschriften ( mal ehrlich, haben Sie tatsächlich gesucht ? ) hat ein Ende, hier sind sie:

​

Zunächst ist wichtig zu wissen, dass es mehrere deutschsprachige EU – Länder gibt, in denen selbstverständlich auch Rechtsanwälte ( nach dortigem Recht ) praktizieren, deren Berufsbezeichnung ebenfalls << Rechtsanwalt >> ist.

​

Ich bin ein Rechts- und Fachanwalt für Strafrecht in der Bundesrepublik Deutschland, weshalb meine korrekte Berufsbezeichnung im Hinblick auf eben diese Kolleginnen und Kollegen aus den anderen deutschsprachigen EU – Ländern richtig ausgedrückt wird als

​

<< Rechtsanwalt Bundesrepublik Deutschland >>.

​

Meine Kanzlei firmiert als Einzelanwaltskanzlei unter << Fachanwaltskanzlei für Strafrecht Steffen M. Kling >> in 68159 Mannheim H 1, 4; eine Eintragung ins Registergericht ist für mich entbehrlich.

​

Natürlich habe ich auch ein Gegenstück zu meinem Steuerberater, nämlich einen Bearbeiter meiner Steuerangelegenheiten beim Finanzamt Mannheim Stadt, der mich unter der Steuernummer 38316 / 30097 bearbeitet. Außerdem habe ich als UmsatzsteuerId ( die sich auch auf jeder meiner Rechnungen findet ) die DE 170427796.

​

Oft liest man auch etwas über das berühmte << Kleingedruckte >>, bei Anwälten die sogenannten Mandatsbedingungen; nun, diese haben wir hier nicht, nur im Fall der bei mir regelmäßig abzuschließenden Honorarvereinbarungen - dann aber haben Sie ein gegengezeichnetes Exemplar in den Händen, welches auch ausführlichst mit Ihnen erörtert wurde und nur dann gilt, wenn Sie dieses auch gegengezeichnet haben. Ansonsten gelten die Regelungen des Bürgerlichen Gesetzbuches ( BGB ) in Verbindung mit dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz ( RVG ).

​

Winston Churchill sagte einmal << ... wenn Du durch die Hölle gehst, bleibe niemals stehen .... >>. Wenn also Ihr nächster Schritt der wäre, dass Sie sich tatsächlich einmal über mich beschweren wollen ( oder sonst etwas über die Richtigkeit meines Tuns oder Lassens wissen wollen ) , so könne Sie das über die für mich zuständige Rechtsanwaltskammer tun. Dies ist die

​

Rechtsanwaltskammer Baden Württemberg

Rheinhold – Frank – Straße 72

76133 Karlsruhe

+49 721 25340 

​

Wenn wir uns leider mal vor Gerichts als Gegner sehen müßten, dann wäre der allgemeine Gerichtsstand Mannheim. 

​

Es gibt Anwälte, die tatsächlich Fehler machen und die für den Mandanten dann Schadenersatz leisten müssen; bei uns gibt es dafür eine sogenannte Berufshaftpflichtversicherung, die solche Schäden abzudecken vermag - die gesetzliche Vorgabe verlangt eine Abdeckung von mindestens Euro 250000.-- ! Eine solche liegt hier vor, mein Versicherungspartner ist die Signal Iduna mit Sitz in Dortmund ( aber in all den Jahren noch nie in Anspruch nehmen müssen !!!)

​

Sodann gibt es noch für meinen Berufsstand maßgebliche berufsrechtliche Regelungen ( sozusagen die Hackfleischverordnung für Rechtsanwälte ). Diese sind nur bedingt lustig zu lesen, lassen Sie mich zunächst ein unbenanntes Zitat anführen, um zu verdeutlichen, was wir Juristen so alles können:

​

... die Zehn Gebote Gottes enthalten 279 Wörter, die amerikanische Unabhängigkeitserklärung 300 Wörter und die Verordnung der europäischen Gemeinschaft über den Import von Karamelbonbons aber exakt 25911 Wörter ...

​

Spaß beiseite, Rechtsanwälte für die Bundesrepublik Deutschland halten sich im wesentlichen an die

​

Bundesrechtsanwaltsordnung ( BRAO )

Berufsordnung ( BORA )

Fachanwaltsordnung ( FAO )

Rechtsanwaltsvergütungsgesetz ( RVG )

Standesregelung der Rechtsanwälte in der Europäischen Gemeinschaft ( CCBE )

​

​

Auch noch nachlesen ? Gut, wenn Sie unbedingt wollen, dann schauen Sie nach unter der Rubrik << Berufsrecht >> auf der Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer ( BRAK ), die ausdrücklich eine Direktverlinkung erlaubt. Also, Klicken Sie hier ...

​

( Quelle: Bundesrechtsanwaltskammer )

​

Letztlich verbleibt der Hinweis, daß diese Seite Google Analytics nutzt, den entsprechenden gesetzlichen Hinweis findest du hier:

Diese Seite nutzt Google Analytics - dies ist ein Webanalyse-Service, der von Google bereitgestellt wird. Google nutzt die gesammelten Daten, um die Nutzung von www.steffenkling.de zu erfassen und zu untersuchen, Aktivitätsberichte zu erstellen und diese mit anderen Google-Diensten zu teilen.

Google kann die gesammelten Daten nutzen, um Anzeigen im eigenen Werbenetzwerk in einen Kontext zu setzen und zu personalisieren.

Persönliche Daten, die gesammelt werden: Cookie- und Nutzungsdaten. Ort der Datenverarbeitung: USA. Hier finden Sie Googles Datenschutzvereinbarung.

Seit Mai 2018 ist die EU-Datenschutzgrundverordnung ( klicke auf EU-DSGVO ) zu beachten. Soweit deren Tatbestände für die hiesige Kanzlei zutreffen, sind diese beachtet. Also, kein Grund nervös zu werden ...