Fachanwaltskanzlei für Strafrecht Kling

Mannheim

Tod einer jungen Erzieherin ...

 

Ein psychisch beeinträchtigter junger Mann, der eigenmächtig seine notwendige Medikamentation abbricht und geistig verfällt. Er hört Stimmen, die ihm Eifersucht einreden und seine Freundin, eine beliebte Erzieherin,  als dämonische Hexe darstellen, die ihm körperliche Unbill zufügt. Nur ihr Tod kann ihn nach seiner Auffassung heilen ...

 

Verteidiger Kling ist es in einer von wütender Trauer getragenen Hauptverhandlung unter Hinzuziehung eines psychiatrischen Gutachters gelungen, die psychische Erkrankung des Mandanten so darzulegen, so daß er wegen Schuldunfähigkeit zum Tatzeitpunkt von dem strafrechtlichen Vorwurf freizusprechen war und die Unterbringung in der Psychiatrie angeordnet wurde.