Fachanwaltskanzlei für Strafrecht Kling

Mannheim

für alle, die neu im blog sind - darum geht´s ...

​

kling´s blog stellt euch immer einen fall vor ( der fall: ), wobei dieser fall immer aus meiner nunmehr über 20jährigen praxis stammt. sei es, daß eine entsprechende frage an mich gerichtet wurde oder ich den fall de facto verteidigte. zur allgemeinen pläsir wurde der sachverhalt manchmal ( mußte aber gar nicht immer nötig sein ) etwas ausgeschmückt ...

​

nach dem fall folgt die auffassung des staatsanwaltes ( der staatsanwalt meint ... ) und dann die stellungsnahme des verteidigers ( kling sagt ... ) darbieten. und letztlich sollt ihr mir gewogen bleiben ! 

​

wir haben also immer vier protagonisten als dauergäste in diesem blog, nämlich stephane ( der täter ), pierrette ( das opfer ), den staatsanwalt und den kling. also, laßt uns diese vier kennenlernen: 

​

- stephane, der täter 

​

stephane ist das strafrechtliche alter ego zu einem chamäleon - also eine äußerst wandelbare figur, die mal aus geordneten verhältnissen stammt, mal ist sie in sozialen brennpunkten aufgewachsen. je nach fall mutiert stephane vom teen über den heranwachsenden bis hin zum erwachsenen und manchmal sogar zum rentner ... sollte es darauf ankommen, kann stephane sogar die nationalität wechseln. soweit es der fall vorsieht, muß stephane sich auch dem harten los des transsexuellengesetzes unterwerfen ( ihr glaubt nicht, was es da für fälle im leben des strafverteidigers gibt ). außerdem kann man ihn verurteilen, so oft man will, er taucht doch immer wieder als täter auf. also aus sicht des strafverteidigers ein durch und durch symphatischer typ ... 

​

- pierrette, das opfer 

​

als junger student der jurisprudenz gab es in unseren strafrechtsvorlesungen ein verklausuliertes opfer, nämlich die beerenfrau, eine schöpfung meines damaligen professors dr olaf miehe, leiter der rechtsfakuiltät unserer heißgeliebten ruperto carola in heidelberg. die beerenfrau war ende 50, in einen jäger verliebt und hauptberuflich - wie es der name sagt - beerensammlerin im odenwald, die sie dann auf wochenmärkten feilbot. sie wurde nun das opfer sämtlicher straftatbestände des strafgesetzbuches und wurde betrogen, beraubt, bestohlen, vergewaltigt und ermordet sowie vieles mehr. sie war auch das opfer von verwechslungen des ebenso liebenden wie auch geliebten jägers im wald, der mal versehentlich sie statt das reh erschoss , sie für den zu tötenden liebhaber ihrer selbst hielt oder gar sie als ausgeburt ihrer untreue erschoß. die liebe des jägers ging sogar so weit, daß er eigentlich die konkurrierende ( andere ) beerenfrau erschießen wollte, dann aber seine eigene heißgeliebte beere(nfrau) traf. 

​

pierrette hat etwas übernatürliches an sich, denn so oft sie auch geschändet, mißhandelt, ihrer gliedmaßen oder sinnesorgane beraubt oder gar getötet wird, ihr verlangen nach der opferrolle verleiht ihr viele leben und ewige - zumindest blogmäßige - daseinsberechtigung ... 

​

pierrette nun ist die beerenfrau in kling´s blog, allerdings mit der besonderheit, daß sie - wie unser täter stephane - neben ewigen leben und körperlicher unversehrtheit je nach fall die unglaublichsten veränderungen in herkunft, alter und / oder nationalität durchleben muß. 

​

- der staatsanwalt, der seine auffassung vertritt 

​

dr wilhelm schramm ( alias martin held ) aus dem film << rosen für den staatsanwalt >> können wir natürlich nicht nehmen, denn der wird ja am ende des films als verbrecher überführt. den zur zeit prominentesten staatsanwalt aus der deutschen fernsehwelt, oberstaatsanwalt bernd reuther ( alias rainer hunold ) aus wiesbaden geht auch nicht, denn erstens arbeitet er in hessen und zweitens ist er zu prominent ( sie wissen ja, ein staatsanwalt gehört der objektivsten behörde der welt an und ist jeglicher prominez abhold ). 

​

deswegen einigen wir uns auf einen jungen und dynamischen vertreter der strafverfolgungsbehörde. er hat exzellente kenntnisse der einschlägigen obergesetzlichen rechtsprechung, versteht die welt als mikrokosmos, ist finanziell ungebunden, ohne beziehung und liebt seine familie. 

​

tatsächlich muß man ihn wohl als genial bezeichnen, aber aufgrund seiner herkunft ( die mutter: in deiner ersten wohnung mußt du aber wirklich brokatvorhänge haben ) stand zu besorgen, daß er sich etwas von der realität entfernte und zu komischen rechtsauffassungen neigt, die aus sicht des strafverteidigers ( also eures kling ) so nicht zu halten sind ! und deswegen brauchen wir dann auch noch

​

- kling, der strafverteidiger, der erklärt, was nun stimmt 

​

kling ist musizierender strafverteidiger in einer süddeutschen kleinstadt, hat vor seinem jurastudium musik - ok, kontrabaß und klavier - studiert und liebt neben seiner verehrten frau ( die hier übrigens als opfer pierrette herhalten muß ) seinen beruf, aber auch frankreich ( deswegen heißt unser täter stephane und das opfer pierrette ), jazz und rotwein. 

​

​

nach über 20 jahren im dienste des strafrechts ( und vor allen dingen als vater zweier erwachsener töchter nebst mittlerweile zweifacher großvater ) der gewachsenen auffassung und festen glaubens, daß es nichts gibt, daß es nicht gibt und im beruf einzig und allein der maxime " verteidigung ist kampf - kampf um die rechte des beschuldigten " unterworfen. 

​

neue posts in kling´s blog gibt´s immer hier sonntags, einfach an diesem tag mal auf die webseite www.steffenkling.de kommen und nachschauen. angekündigt wird er auch in facebook, google+, feedly, twitter, linkedin sowie instagram.

​

also, viel spaß und - 

​

bleibt mir gewogen

​

euer kling

​

zurück auf kling´s seite geht´s mit klick links auf das menu ...